Vortragsreihe am Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen

custom header picture

Digitalisierung und Unbestimmtheit

19. Juni 2017 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Wie wir uns in Bildungsprozessen mit Digitalisierung befassen können oder sollten, ist Kern zahlreicher Positionen und Perspektiven verschiedenster Akteure. Grob lässt sich eine instrumentelle Sicht auf digitale Medien von einer kulturwissenschaftlichen Perspektive unterscheiden, die Digitalisierung als die Transformation von Interaktionsmodi, kulturellen Strukturen und Praktiken begreift. Am Beispiel der Begriffe „Individualisierung“ und „Autonomie“ lassen sich diese Perspektiven gegeneinanderhalten.

Um Digitalisierung besser zu verstehen wechselt der Vortrag dann die zentrale Kategorie und setzt Unbestimmtheit in den Mittelpunkt. Das erlaubt die Betrachtung, wie digitale Praktiken den Umgang mit Unbestimmtheit organisieren.

Der Fokus richtet sich auf Bildung als Umgang mit Unbestimmtheit und die Performativität sozio-materieller Praktiken. Technologien können darin unterschiedliche Rollen spielen. Sie können eingesetzt werden zur Risikoreduktion, um Steuerbarkeit und Kontrollierbarkeit sowie Vorhersehbarkeit zu schaffen und eine definierbare Input-Output Relation im Sinne „starker“ Bildung (vgl. Biesta) herzustellen. Sie können aber auch die kreative und gestaltende Auseinandersetzung mit Unbestimmtheit ermöglichen. Ersteren Umgang bezeichnet der Vortrag als „standardisierende und regulierende Praktiken mit Anpassungserwartung“, zweiteren als „poetische Praktiken“.

Am Freitag, 30.06.2017 referiert Prof. Dr. Heidrun Allert vor diesem Hintergrund zum Thema „Digitalisierung und Unbestimmtheit“. Beginn ist 17:00 Uhr in Raum 2018 des HUL. Gäste und Interessierte sind ganz herzlich willkommen!

Videomitschnitt Prof. Knoblauch

14. Juni 2017 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Der Mitschnitt der Ringvorlesung von Prof. Dr. Hubert Knoblauch zum Thema „Wissen, Wissenschaft, Wissenskommunikation“ ist jetzt online in unserem Video-Archiv verfügbar!

Wissen, Wissenschaft und Wissenskommunikation

15. Mai 2017 Tobias Schmohl 1 Kommentar

Die nächste Ringvorlesung findet am 09.06.2017 von 14:00-15:30 Uhr statt.

Prof. Dr. Hubert Knoblauch (TU Berlin) referiert zum Thema „Wissen, Wissenschaft und Wissenskommunikation“.
Es handelt sich hierbei um einen Gast-Beitrag im Rahmen des Moduls Wissenschaftsforschung unseres Masterstudiengangs Higher Education.

Der Vortrag soll nicht ein einziges Projekt wiedergeben. Vielmehr soll anhand verschiedener empirischer Beispiele die wissenssoziologische Betrachtungsweise der Wissenschaft vorgestellt werden. Eingangs muss dazu jedoch das Konzept des Wissens skizziert werden, das vor allem in der Wissenssoziologie entwickelt wurde und das als Ausgangspunkt für die Betrachtung wissenschaftlichen Wissens dient. Ist Wissen als sozial vermittelter Sinn grundsätzlich mit Kommunikation verbunden, so soll im zweiten Teil der Begriff der Wissenskommunikation erläutert werden. Statt den Begriff der Kommunikation bzw. des kommunikativen Handelns, wie er im kommunikativen Konstruktivismus ausgearbeitet wurde, zu entfalten,  wird sich der dritte Teil mit empirischen Formen der wissenschaftlichen Wissenskommunikation beschäftigen. Dazu dienen einige in unserem Arbeitsbereich durchgeführte Untersuchungen, die realweltliche Kommunikationsvorgänge videographisch analysiert haben. Sie sollen die Frage aufwerfen, ob und wie wir wissenschaftliche von anderen Formen der Wissenskommunikation unterscheiden können. Die Notwendigkeit einer solchen Unterscheidung bildet den Inhalt der abschließenden Skizze einer reflexiven Wissenschaftstheorie.

Mai-Vorlesung entfällt: Absage der Referentin

02. Mai 2017 Tobias Schmohl Keine Kommentare

Die Vorlesung von Prof. Dr. Kerstin Mayrberger am 18.05.2017 zu „Openness, Partizipation und Mediendidaktik“ muss leider kurzfristig aufgrund einer Absage der Referentin entfallen. Wir bitten um Verständnis und verweisen bereits an dieser Stelle auf den Vortrag von Prof. Dr. Hubert Knoblauch, der am 09.06.2017 im Rahmen des Moduls „Wissenschaftsforschung“  referieren wird. Alle weiteren Vorlesungszeiten des aktuellen Semesters finden sich — laufend aktualisiert — unter dem Menüpunkt Termine.

Openness, Partizipation und Mediendidaktik

19. April 2017 Marlen Beckmann Keine Kommentare

Im Mai findet der nächste Termin der Ringvorlesung statt: Prof. Dr. Kerstin Mayrberger wird am 18.05.2017 von 17:00 bis 18:30 Uhr ihre Vorlesung zu „Openness, Partizipation und Mediendidaktik“ halten. Wie immer ist Ort der Veranstaltung der Raum 2018 im Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen in der Schlüterstraße 51.